Kategorien
EVE Online

Fenstertetris

Ach ja, das User Interface von EVE – Fluch und Segen. Segen, weil man es genau so anpassen kann, wie man möchte. Fluch, weil die Standardeinstellungen oftmals nicht wirklich gut sind und man es deshalb anpassen SOLLTE. Ich finde diese Flexibilität cool und achte bei jedem EVE-Video, was ich mir anschaue, auf das Setup des UIs. Aber ich kann mir genauso gut vorstellen, das man als Neueinsteiger von all den Möglichkeiten komplett erschlagen wird.

Wohl dem, der viel Platz hat. Und ja, dieser Post dient eigentlich nur dazu, das ich mit meinem genialen Monitor angeben kann. Ist wirklich ein genialer Monitor. (Tatsächlich klappt das Setup auch gut auf 2 Displays – EVE hat sehr robuste Unterstützung für Multimonitor-Kram, zumindest verglichen mit anderen Spielen).

Hier also mein Setup – falls jemand Verbesserungsvorschläge hat oder sein eigenes Setup zeigen will, immer her damit!

Klick: Halbe Originalgröße (2560 x 720)

  1. Local Chat

Immer sichtbar am rechten Bildschirmrand – ist im Wurmloch unnütze Platzverschwendung, überall anders aber hilfreich: ich sehe auf einen Blick, wenn neue Menschen ins System kommen. Tipp: ins Fenster klicken und einmal Strg-A drücken – dann sind alle im Local grau hinterlegt und Veränderungen fallen noch schneller auf. Noch ein Tipp: das kleine Tool zScan – sobald ich einen oder mehrere Namen aus dem Local mit Strg-C in die Zwischenablage kopiere, zeigt das Tool Infos wie Alter, Cyno-Wahrscheinlichkeit und zKillboardlink zu diesen. Zumindest ein Anhaltspunkt zur GTFO-igkeit von anderen im System.

  1. Saved Locations

L drücken, um alle Bookmarks im System angezeigt zu bekommen. Im Wurmloch unverzichtbar und ohne das Fensterchen würde ich nie an meine Instadock- und Undock-Bookmarks denken.

  1. Ziele

Neu aufgeschaltete Ziele wachsen horizontal nach links. Und vor allem im PvE mit meinen geliebten Minmatar-Artillerie-Schiffen ziehe ich dann pro Waffengruppe einen Teilstapel nach unten. Andernfalls könnte ich mir nie merken, welchen 3 Artys ich vor ein paar Minuten den Feuerbefehl gegeben hab. Und dann cancel ich die falsche Waffengruppe und kann mir direkt wieder einen Kaffee holen gehen.

  1. Overview

Keine großen Besonderheiten hier – ich benutze Barkkors Overview und bin damit eigentlich zufrieden. Ich könnte das Fenster vermutlich noch deutlich schmaler ziehen, aber erstens sehe ich gerne die transversale Geschwindigkeit und zweitens würden 5 & 6 dann nicht so hübsch drunter passen.

  1. DSCAN

Der Puls des Schiffes – und die Taste natürlich auch auf eine Mausseitentaste umgelegt. Wenn ich das im Wurmloch nicht regelmäßig höre, fühlt sichs falsch an.

  1. Probe Scanner, Drones, People & Places

Auch nichts besonderes – Dronen sind mein Default. Wenn ich die Dronen nicht brauche, scanne ich. Und People & Places, um Bookmarks mit der Maus zu erstellen, falls ich gerade zu faul bin, Strg-B zu drücken.

  1. Pathfinder

Oder jede beliebige andere Webapp. Erstens die Webseite in Chrome als eigenständige App speichern, dadurch verschwindet Fensterrahmen, Favoriten- und Adressleiste und alles, was Chrome sonst noch so an Chrom (ha!) dabei hat.

Und dann zweitens mit TurboTop als „Always on top“-Fenster definieren. Ja, ältere Software, funktioniert aber auch unter Windows 11 noch tadellos.

Supernützlich für Wurmloch-Mapper, aber so richtig BLITZSCHNELLE Trader finden das vielleicht auch für EVE Marketer oder so hilfreich. Und wenn ich die App grad nicht brauche, schiebe ich sie bis auf einen kleinen Anfassrand einfach vom Bildschirm.

  1. Capacitor

Auch hier nichts spezielles – ich habe den Scannerring (wie heisst das wirklich?) angeschaltet, lasse mir aber nur Sehenswürdigkeiten und Stationen anzeigen. Sehenswürdigkeiten verpasse ich sonst noch mehr und Stationen sind im WH nützlich. Anomalien und den anderen Kram empfinde ich eher als visuelle Überlastung.

  1. Browserfenster

Und ebenfalls „Always on Top“ ein Browserfenster – für Twitch, YouTube oder andere Webseiten, die langweilige 22 Sprünge nach Jita erträglicher machen.


So sieht das also bei mir aus. Andere Fenster, wie z.B. die Watchlist in der Flotte, haben noch nicht so richtig ihr zu Hause gefunden. Das hier ist mehr eine Grundlage für alle meine Charaktere – um die Settings zwischen Accounts zu synchronisieren, habe ich EANM benutzt. Kleine Warnung, das Tool synct auch Chats, auf die ggfs. natürlich nicht alle Charaktere Zugriff haben – produziert eine Fehlermeldung, ist aber auch kein Beinbruch. Ausserdem synct es die Market-Quickbar – DAS hat ein bisschen weh getan.

Wie habt ihr so euer „Cockpit“ aufgebaut? Irgendwas, was ich anders machen könnte?

2 Antworten auf „Fenstertetris“

Hey, da sind ja ein paar nette Inspirationen für mich dabei. ^^
Als Tool für den local nehme ich manchmal EVE Pirate’s Little Helper, das Tool ist auch ganz nett.

Freut mich sehr. Pirates Little Helper ist mir schonmal begegnet, aber ich hab’s noch nicht ausprobiert – kommt auf die Liste.

Und generell find ich 3rd-Party-Tools großartig – und auch schade zu sehen, wie viele davon nicht mehr maintained werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.